Bogenbaukurs - Traditioneller Holzbogenbau in München

nächster Workshop:
    Terminübersicht
    Anmeldeschluss:
    kein weiterer Termin verfügbar.
    Kategorie:
    Holz, Metall & Stein
     
     
     
    Termin auf Anfrage. Kontaktiere den Anbieter und frage nach deinem Wunschtermin.

    Details

    Bogenbaukurs - Bogenbau nach Feierabend:
    Deluxe-Kurs:
    Zu Deinem Bogen, an 13 Abenden von dir handgeschaffen, fertigst Du
    mit nach vorne, unter Hitze gebogene Wurfarme (Recurves),
    mit edlen Elfenbein-Auflagen (aus fossilen Beständen), Horn oder Edelhölzer an den Tips,
    eine handgedrehte Sehne
    und eine aufwändig geformte Griffpartie.

    Du kannst Dir bei Bedarf (gegen Aufpreis) noch Pfeile, einen Armschutz und einen Falt-Köcher aus Leder herstellen.

    Und Du wirst am Ende, wenn Du das wünscht, individuell an die Grundlagen des traditionellen Bogenschießens herangeführt.

    Hinweis: Dieser Kurs richtet sich primär an Erwachsene.
    Materialkosten für Bogenholz, Sehne, Pfeilbau und Armschutz/Köcher sind in der Kursgebühr nicht inbegriffen und müssen extra entrichtet werden.

    Highlights:

    Der traditionelle Holzbogenbau -
    Ein mystisches und althergebrachtes Handwerk lebt neu auf


    Langsam lichten sich die Nebel auf Deinem Weg, zum Bogenbauer zu werden.

    Die Konturen werden klarer, mit jedem Schritt auf Deiner Entdeckungsreise, die Du mit uns unternimmst.

    Halte ihn hoch ins Licht, Deinen, durch Deine eigenen Hände gefertigten Bogen, seiner Bestimmung entgegen -

    Ein treuer Begleiter für Dich zu sein, auf Deinem Pfad des Bogens.

    Veranstalter:

    Pfad des Bogens
    Profil - Kontaktieren

    Bewertung:

    Für diesen Kurs gibt es noch keine Bewertungen

    Anforderungen

    Voraussetzungen:

    Verbindliche Anmeldung und Vorabbuchung mit Entrichtung Kursgebühr (vor individuellem Kursbeginn).
    Handwerkliche Grundkenntnisse in der Holzbearbeitung sind hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.
    Körperliche Belastbarkeit und eine gewisse Ausdauer, sowie längeres Stehen während handwerklicher Tätigkeit sind wichtig.

    Was ist mitzubringen:

    Was kann ich zum Event mitbringen und was nicht?

    Kleidung und feste Schuhe (Nicht barfuß oder Badeschlappen, auch keine Sandalen, diese sind 'grenzwertig', da Werkzeug herabfallen und den Fuß verletzen kann), die auch schmutzig oder beschädigt werden darf oder Arbeitsschürze. Sofern vorhanden, eigenes Bogenbauwerkzeug (vorherige Abklärung und Absprache notwendig), ist aber nicht zwingend notwendig, da Werkzeug gestellt wird.

    Getränk eigener Wahl, KEIN ALKOHOL!!!!!!! Es herrscht Rauchverbot am Kursort (Brandgefahr). Rauchpausen können im Innehof getätigt werden.

    Bortzeit, Kamera für die eigene Dokumentation, Evenbrite-Nachweis, gute Laune.

    Evtl. schon vorhandener eigener Holzbogen und Bogensportausrüstung.

    Wie kann ich den Veranstalter kontaktieren, wenn ich Fragen habe?

    Kontaktformular über

    www.pfaddesbogens.de oder

    www.bogenpaedagogik.de oder

    www.lederkunsthandwerk.de

    und darüber eine Nachricht senden, mit der eigenen Telefonnummer, wo der/die TeilnehmerIn erreichbar ist.



    Ist meine Registrierung/mein Ticket übertragbar?

    Prinzipiell ja, allerdings im Falle einer beabsichtigten Übertragung soll der ursprüngliche Erwerber des Kursplatzes sich mit dem Veranstaltungleiter in Verbindung setzen und die Übertragung schriftlich ankündigen.

    Ort und Anfahrt

    Anfahrtsbeschreibung

    Wie komme ich zum Event und wie sieht es mit Parkplätzen aus?

    Öffentliche Verkehrsmittel:U-Bahn Linie U2, Haltestelle Frankfurter Ring und/oder Bus-Anbindung (siehe MVV-Fahrplan)

    Mit dem Pkw: Parkplätze um den Veranstaltungsort im öffentlichen Parkraum, KEINE ausgewiesenen Parkplätze, Wohngebiet, evtl. muss ein Fußweg von Nachbarstraßen von 5 - 7 Minuten in Kauf genommen werden, je nach Parksituation vor Ort.

    Ort:

    Korbinianplatz 10
    80807 München, Deutschland

    * Preis inkl. gesetzlicher MwSt., sofern der Kursanbieter nicht von der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG Gebrauch macht.